Ein optimaler Testtag auf dem Nürburgring mit dem fünfachen Sieger der American Le Mans Series

Aktualisiert: Okt 12

Es ist ein wichtiger Tag für das Team RTM, denn es ist das erste Rollout mit dem LMP2.

Am Steuer: Lucas Luhr!



Nürburgring in der Eifel, optimale Wetterbedingungen und ein motiviertes Team. Es ist der erfolgreiche Einstand eines Teams, welches sich für einen ersten Testtag des LMP2-Boliden zusammenfindet.

„Es ist ein wichtiger Schritt für uns, um Erfahrungen mit dem LMP2 zu sammeln. Das Team zusammengesetzt aus Mechanikern, Ingenieuren und Fahrern hat hervorragend funktioniert auf der Strecke“, sagt Anton Münch. Alles lief Hand in Hand, als es in die heiße Phase ging. Kleinere Hürden wurden gemeistert, Fehler analysiert und ausgebessert.


„Das gehört eben dazu und mit Lucas haben wir einen routinierten Fahrer auf der Rennstrecke, der sich schnell in das Team integrierte. Alles in allem bin ich sehr zufrieden“, freut sich Anton Münch.

Siege und Titel sprechen für Lucas „Lucky“ Luhr: Zweimaliger Sieger des 24 Stunden Rennen am Nürburgring, 5-facher Sieger der American Le Mans Series und FIA-GT1-Weltmeister. Der ehemaliger Porsche-Werksfahrer, ein Multitalent in nahezu allen Fahrzeugklassen, verstand es mit dem Team zu agieren. Bestätigung gibt es seitens des Inhabers von RTM:„Es hat großen Spaß gemacht mit Lucas zu arbeiten. Er weiß genau, wie man den LMP2 auf der Strecke führt. Auch die Kommunikation zwischen dem Team und Lucas hätte nicht besser laufen können. Es ist wichtig aufeinander einzugehen, sich gegenseitig zu stärken und an sich zu arbeiten. Das gesamte Team hat alles gegeben. Mit dem Ergebnis können wir wirklich zufrieden sein.“


Man darf gespannt sein was die Zukunft bringt!


#motorsport #rennsporttechnikmünch #ligier #lemansseries #lmp2


50 Ansichten0 Kommentare